Hilfe für ukrainische Geflüchtete

Wie in der Bund-/Länderkonferenz entschieden wurde, erhalten erwerbsfähige Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine Leistungen nach dem SGB II. Diese werden somit versicherungspflichtig und benötigen eine Krankenversicherung um das Arbeitslosengeld II beantragen zu können.

Um die Mitbürger aus der Ukraine zu informieren und zu unterstützen, hat die BARMER einen Flyer erstellt.

Übersetzt steht darauf:
Achtung. Ukrainische Geflüchtete müssen ab dem 01.06.2022 gesetzlich krankenversichert sein. Wir helfen Ihnen bei dem Antrag.
Kontaktdaten der BARMER Geschäftsstelle Regensburg Öffnungszeiten, QR-Code zur ukrainischen Homepage und Telefonnummer + E-Mail von örtlichen Ansprechpartner

Unter dieser Nummer/E-Mail-Adresse dürfen sich gerne alle erwerbsfähigen Mitbürger aus der Ukraine melden, die Hilfe bei der Krankenversicherung benötigen. Die Mitarbeiterin bei der BARMER spricht russisch.

Darüber hinaus bietet die BARMER für die Beantragung von Arbeitslosengeld II unkomplizierte vorläufige Mitgliedsbescheinigungen an, dies vermindert den organisatorischen Aufwand für Geflüchtete enorm.