Impftermine für Erst-, Zweit- oder Auffrischungsimpfungen

10. April 2022: Jetzt auch ohne vorherige Terminvereinbarung aber mit möglichen Wartezeiten!
logo_impfzentrum-landkreis-regensburg_RGB.jpg

Hier kommen Sie zu den Impf-Terminen und -Orten (mobile Impfberatung) im Landkreis Regensburg. Seit 01.05.2022 wird das Impfzentrum am Landratsamt Regensburg von der IZ Bayern GmbH betrieben. Hier wird zukünftig Montag - Freitag geimpft (Samstage und Sonntage entfallen). Die aktuellen Öffnungszeiten finden Sie auf der Homepage des Landkreises Regensburg.

Die Gemeinde Pettendorf ist laut Auskunft des Landratsamtes Regensburg vorerst nicht mehr als "dezentraler Impfort" eingeplant. Jedoch bietet der Landkreis Regensburg für den Rest des Jahres etwa 12 „Anlaufstellen“, die regelmäßig bedient werden und die ganz gut im Landkreis verteilt sind, so dass die Impfwilligen kurze Entfernungen haben - meist nicht weiter als in die Nachbargemeinde. Für die Pettendorfer wäre dies Pielenhofen. Dort finden immer wieder in regelmäßigen Abständen Impfungen im Klosterstadel (Klosterstraße 5) statt.

Seit 06.12.2021 ist außerdem das neue Impfzentrum in Nittendorf (Brunnenstr. 3, 93152 Nittendorf) in Betrieb gegangen. Dort finden von Montag bis Samstag, 09.00 - 17.00 Uhr Impfungen statt. Eine vorherige Terminvereinbarung ist seit 24.01.2022 nicht mehr erforderlich. 

Information zu den Kinderimpfungen

Interessierte Eltern/Erziehungsberechtigte können – wie bisher – Termine telefonisch unter 0941/4009-444 oder per Mail an impfung-landkreis@landratsamt-regensburg.de buchen.

Eine Anmeldung auf dem bayernweiten Anmeldeportal BayIMCO ist nicht möglich. Auch die Aufhebung der Terminvereinbarungspflicht an den Impfzentren gilt für die Kinderimpfungen nicht – es bedarf also immer einer vorherigen Kontaktaufnahme der Eltern/Erziehungsberechtigten mit dem Impfzentrum, entweder telefonisch oder per mail.

Bei weiterer Nachfrage werden die Familienimpftage auch über die beiden ersten Februar-Wochenenden hinaus fortgesetzt. Darüber wird wieder mit Pressemitteilung und auf der Homepage des Landkreises www.landkreis-regensburg.de informiert.

Informationen zu den Auffrischungsimpfungen

Voraussetzungen:

In den Landkreis-Impfzentren und bei den Mobilen Impf-Terminen erfolgt eine Auffrischungsimpfung mit einem mRNA-Impfstoff grundsätzlich nach einem Zeitraum von drei Monaten nach erfolgter Grundimmunisierung. In Absprache mit der Impfärztin/dem Impfarzt ist auf Grundlage einer individuellen medizinischen Entscheidung eine Auffrischungsimpfung im Ausnahmefall bereits 4 Wochen nach abgeschlossener Grundimmunisierung möglich.

Die 4. Impfung mit einem mRNA-Impfstoff wird derzeit für Personen ab 70 Jahren und schwer erkrankte Personen (ab 3 Monaten seit der letzten Impfung) und für Personen die in medizinischen Einrichtungen angestellt sind (ab 6 Monaten seit der letzten Impfung) angeboten. Hierfür sind Belege, Diagnosebriefe oder Arbeitgeberbescheinigungen zum Impftermin mitzubringen.

Information zu Impfungen mit dem proteinbasierten Impfstoff von Novavax

Im Impfzentrum Regensburg, Altmühlstr. 1A, 93059 Regensburg, werden ab dem 04.03.2022 Impfungen mit dem Impfstoff von Novavax angeboten. Hierzu ist eine vorherige Terminvereinbarung notwendig. Diese kann über das Bayerische Impfzentrum oder die Hotline (0941/4009-444) vorgenommen werden. Da der Landkreis Regensburg allerdings großzügig beliefert wird, können sich ab sofort alle Interessierten Ü18 zu einer Impfung mit Novavax anmelden.

Notwendige Unterlagen für die Auffrischungsimpfung:

-          „Impfbogen zur Mitnahme bei Erstimpfung" (falls vorhanden)
-          Impfpass
-          Gültiges Ausweisdokument

Personenkreis, für den eine Auffrischungsimpfung in Frage kommt:

Bewohnerinnen und Bewohner von Pflegeeinrichtungen
Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen und weitere Einrichtungen mit vulnerablen Gruppen
Personen mit einer Immunschwäche oder Immunsuppression sowie pflegebedürftige Menschen in ihrer eigenen Häuslichkeit
Menschen ab 60 Jahren
Personen, die eine vollständige Impfserie mit einem Vektor-Impfstoff erhalten haben
Personen, die eine Impfstoffdosis eines Vektor-Impfstoffs nach einer nachgewiesenen Infektion mit dem Coronavirus erhalten haben
Beschäftigte in Pflegeeinrichtungen, die eine vollständige Impfserie mit mRNA-Impfstoffen erhalten haben

Erst- und Zweitimpfungen kommen grundsätzlich für Personen ab einem Alter von 12 Jahren in Betracht.

Terminvereinbarungen

Am 24.01.2022 entfiel die Terminvereinbarungspflicht für die Impfzentren in Nittendorf und Wörth an der Donau sowie für die mobilen Teams. Impfwillige können somit ohne Termin zu den jeweiligen Öffnungszeiten, die stets aktuell auf der Landkreis-Homepage eingestellt sind, eine Erst-, Zweit- oder Auffrischungsimpfung erhalten. Ab dem 02.02.2022 entfällt dann auch im Impfzentrum am Landratsamt die bisherige Pflicht zur Terminvereinbarung. (außer für den Impfstoff von Novavax, s.o.)

Wer dies möchte, kann aber weiterhin die Registrierung und Terminvereinbarung unter www.impfzentren.bayern nutzen. Die vereinbarten Termine werden zuverlässig eingehalten. Wer ohne Terminvereinbarung kommt, muss möglicherweise gegebene Wartezeiten in Kauf nehmen. Weil die Impfkapazitäten der Impfzentren begrenzt sind, kann die Impfung bei Spontan-Besuchen unter Umständen auch erst am nächsten oder übernächsten Tag stattfinden.

Für Kinder zwischen 5 und 11 Jahren bleibt es bei der telefonischen Terminvereinbarung unter 0941-4009-444 (Mo-Fr 8.30 - 12 Uhr sowie von 13 - 16 Uhr) oder per mail an impfung-landkreis@landratsamt-regensburg.de.