Radverkehrskonzept - Mitwirkung der Bürger*innen

21. September 2022: Bis 30.11.2022 ist eine Online-Beteiligung noch möglich.
PETTENDORF_Logo_RGB.jpg

In den vergangenen Jahren gewann das Thema Fahrradmobilität zunehmend an Bedeutung. Der Landkreis Regensburg hat ein Radverkehrskonzept erstellen lassen. Viele Verbesserungsvorschläge wurden zwischenzeitlich von den verschiedenen Straßenbaulastträgern umgesetzt.


Auch heuer führt der ADFC wieder einen Fahrradklima-Test durch. Fünf Sonderfragen widmen sich diesmal dem Radfahren im ländlichen Raum.
Bis zum 30. November 2022 können Radfahrer*innen in ganz Deutschland die Radverkehrsbedingungen in ihren Städten und Gemeinden bewerten. Die Ergebnisse stellt der ADFC gemeinsam mit dem BMDV im Frühjahr 2023 der Öffentlichkeit vor. Ausgezeichnet werden die familienfreundlichsten Orte nach sechs Ortsgrößenklassen sowie diejenigen Städte und Gemeinden, die seit der letzten Befragung am stärksten aufgeholt haben.


Beim letzten ADFC-Fahrradklima-Test 2020 nahmen fast 230.000 Menschen an der Befragung teil. Über 1.000 Orte konnten in die Bewertung aufgenommen werden. Die Ergebnisse erfreuen sich hoher Anerkennung in Fachkreisen und erheblicher Aufmerksamkeit in den Medien. Die Testergebnisse ermöglichen eine Standortbestimmung zur Fahrradfreundlichkeit von Städten und Gemeinden. Identifizierte Stärken und Schwächen im Vergleich zu anderen Orten können für gezielte Maßnahmen und Probleme genutzt werden.


Um belastbare Ergebnisse in den einzelnen Städten zu erzielen, ist die Befragung auf eine hohe Verbreitung angewiesen. Wichtig ist zudem, dass sich an der Umfrage nicht nur engagierte Radfahrende und ADFC-Mitglieder beteiligen, sondern eine große Zahl und ein breites Spektrum an Teilnehmenden erreicht werden.
Die Befragung erfolgt vorrangig über einen Online-Fragebogen für Internet- und Smartphone-Nutzer*innen unter https://fahrradklima-test.adfc.de.