IMG_20171123_082648.jpg
IMG_20171123_082813.jpg
all_night (2).jpg
Garten P1030545 (2).jpg
KornfeldIMG_0988 (3).jpg
Schwetzi DSC_0957 (4).jpg
Sonnenuntergang10102012 (2).jpg
P1010361.JPG
P1020633.JPG
Gruchmann_Helmut (3).JPG
Schwetzendorfer Weiher7.jpg
CIMG5910.JPG

Ortsheimatpflege

Historische Straßennamen

In der neuen Rubrik im Pettendorf aktuell „Der Ortsheimatpfleger informiert“ möchten wir Sie ab der Ausgabe April 2021 über die Entstehung und die historischen Hintergründe unserer Straßennamen informieren.

Viele Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Pettendorf wollen ihre Straßennamen verstehen. Alphabetisch geordnet findet man sie in vielen Verzeichnissen. Richtig verstehen kann man sie aber erst, wenn man erfährt, warum die Straße gerade an diesem Ort zu ihrem Namen kam. Unser engagierter Ortsheimatpfleger Hermann Preu hat sich die Mühe gemacht, die wichtigsten Straßen unserer Gemeinde näher zu durchleuchten und ist dabei auf so manch interessante Geschichte gestoßen.

In der ersten Ausgabe hat sich Herr Preu mit der Schloßstraße und der Thon-Dittmer-Straße befasst, welche auch in einem geschichtlichen  Zusammenhang stehen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen und entdecken!

Ihr
Eduard Obermeier
Erster Bürgermeister

Ausstellungen

Aufgrund der aktuellen Situation können derzeit leider keine Ausstellungen stattfinden.

Vitrine im Rathaus

Die Vitrine im Eingangsbereich des Rathauses wird jedoch auch immer wieder mit neuen Schätzen bestückt.

Funde und Entdeckungen

Diese Zeichnung von Pettendorf ist dem ehemaligen Schullehrer und Gemeindeschreiber Eduard Plentl zuzuordnen und entstand etwa um 1900. Der Zeichner wählte die Ansicht vom heutigen Baugebiet Pettendorf Süd-West auf Pettendorf.

Eduard Plentl war von 1890 – 1908 Lehrer in Pettendorf und hatte zwei Töchter. 1900 wurde Plentl von Prinzregent Luitpold zum Oberlehrer ernannt. Darauf erhielt er am 04.01.1901 von der Gemeinde Pettendorf den Titel „Ehrenbürger“. (Notizenbuch Schule Pettendorf 1894 Jig X 16/35/960)

Am 15. Juli 1901 heiratet der ehemalige Pettendorfer Hilfslehrer (1897 – 1899) Andreas Brombierstäudl Plentl`s Tochter Rosa. Ein Schriftstück erinnert an Rosa Brombierstäudl.

Das Bild blieb wohl in der Familie bis 2019 vermutlich ein Nachkomme der Eheleute Andreas und Rosa Brombierstäudl das Bild der Gemeinde Pettendorf für 200 € zum Kauf anbot. (Archiv 322-2019/4/91)

Pettendorf, 11.05.2021

Ortsheimat- und Archivpfleger
Hermann Preu

Alle aufklappen